Fotowalk #14 – In Landshut unterwegs

Mit dem Fotostammtisch auf Citytour

Wie schon zu Beginn des Jahres 2018 war ich in diesem Jahr mal wieder beim „traditionellen Dreikönigs-Fotowalk“ meiner Olchinger Fotogruppe dabei. In diesem Jahr ging es bei kaltem, aber sonnigem Wetter nach Landshut. Und auf diese Tour möchte ich euch fotografisch mitnehmen!

Mit dem Zug nach Landshut

Der Großteil unserer Gruppe hatte sich entschlossen, mit der Bahn zu fahren. So trafen sich die ersten Fotofreunde in Olching an der Station, in München stiegen dann die letzten zwei Fotografen mit ein.
Während der gemütlichen Fahrt im oberen Teil des „Doppeldeckerzugabteils“ wurden wir von Barbara mit Leckereien versorgt und so verging die Zeit sehr schnell.
Drei Fotografen waren mit dem Auto unterwegs und hatten sogar ein Model im Schlepptau. 
Am Bahnhof in Landshut angekommen trafen wir auch gleich die „Autotruppe“ und es konnte losgehen.

Der erste „Tagesordnungspunkt“

Barbara war so nett und hatte im Vorfeld eine private Führung im Landshuter Rathaus organisiert. Der große Saal ist wirklich sehenswert!
Wir machten uns also direkt auf den Fußweg in die Altstadt, vorbei an den tollsten Motiven – denn es war noch so kalt, dass wir auf den Pflanzen Rauhreif hatten und etwas Nebel über der Isar lag. Aber wir hatten unseren Termin.
Die Führung dauerte knapp eine Stunde und es war wirklich interessant, was wir so alles zur Stadtgeschichte und zu den Hintergründen der Landshuter Hochzeit erfuhren.
Gleich nach der Führung ging es erst einmal zum gemütlichen Mittagessen, bevor wir gestärkt endlich mal mit dem Outdoor-Fotografieren beginnen konnten.

 

In der Stadt unterwegs

Nach dem Essen ging es in kleineren Gruppen durch die schöne Altstadt. Ich konnte auch einige Fotos von unserem sehr netten Model, der lieben Dagmar, machen. Und auch unser „Mitfotograf“ Achim stellte sich netterweise vor die Kamera.

Wir trafen uns noch einmal vor dem Rathaus, dann trennten sich unsere Wege. Die „Model-Gruppe“ machte sich langsam auf den Rückweg, während der andere Teil des Trupps hoch zur Burg Trausnitz spazierte. 

Dort oben gibt es ein paar tolle Stellen, um ein Model in Szene zu setzen – und für meine Kollegin Sylvia (die nette Fotografin vom Portrait vor der roten Wand) und mich stellte sich die liebe Mandy wieder einmal zur Verfügung. Schon toll, wenn eine Fotografin auch solche Modelqualitäten hat. wer meine Blogs regelmäßig liest, kennt sie auch schon von meinem Jahresendblog 2019. 
Wir gingen dann noch zur schönen Aussicht über die Stadt, wo auch ein paar Bilder mit den Lensballs von Barbara und mir entstanden 😉 
Dann wurde es aber langsam dunkler und immer kälter und wir machten uns auf den Weg runter in die Stadt.

Der Tag klingt aus

Wir hatten uns entschieden, noch kurz einen Glühwein zu genießen, um uns aufzuwärmen. Dabei ist dann auch das „Fujipaarbild“ entstanden – dreimal dürft ihr raten, welches meine Kamera ist.
Auf dem Rückweg zum Bahnhof ergab sich dann noch ein tolles Motiv der beleuchteten Stadt. 
Wir kamen alle wieder gut in München an, leider war der Zug überfüllt und wir bekamen nicht alle einen Platz – an zusammen sitzen war sowieso nicht zu denken…
Aber es war ein toller Tag mit schönen Motiven. Und wir hatten ja auch ziemlich Glück mit dem Wetter. Denn warm eingepackt ist so ein kalter Wintertag sehr gut auszuhalten!

Ich hoffe, dass euch mein kleiner Einblick in unseren Fotoausflug gefallen hat!

Mehr Fotos aus den verschiedensten Bereichen gibt es auf meiner privaten Webseite Picturehunters zu sehen.

 

3 thoughts on “Fotowalk #14 – In Landshut unterwegs

  1. Willi Schuster (fujiguy_willi)

    Landshut ist eine tolle Stadt mit vielen Fotomotive. Bei so einer Fotografin und die richtige Kamera (X-T2, habe ich auch) ist es nicht schwer die Motive schön einzufangen! Liebe Grüße aus Straubing!

  2. Heinz

    Tolle Aufnahmen. Da bekommt man gleich Lust mal wieder hin zu fahren und mal genauer hin zu schauen.

  3. Barbara

    Sehr treffende Zusammenfassung! Schön formuliert und wundervolle Fotos.
    Link zur Burg Trausnitz funzt auch ;-))

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.