Fotowalk #7 – Olympiadorf

Viele Farben und tolle Ideen

Am 12. Juli 2017 war es mal wieder soweit – am späten Nachmittag ging es los zu einem Fotowalk in München im Olympiadorf. Organisiert war dieser wieder von Ulrike und Chris von „Freilicht“. Dieses Mal gibt es nicht so viel Text zu lesen sondern hauptsächlich einen Einblick in meine unterschiedlichen Ergebnisse. Viel Spaß mit den Bildern!

Bunter Wohnraum im Kleinen

Es war ein ziemlich warmer Tag, unsere Fotogruppe hatte sich an der Alten Mensa beim Olympiadorf getroffen. Heute wollten wir die Domizile der Studenten besuchen. Die kleinen, knapp 19 qm großen „Häuschen“ können von den Studenten nach eigenem Können und Gusto gestaltet werden. Und so bekamen wir an diesem Abend die Möglichkeit, ganz viele tolle Kunstwerke zu entdecken. Zu Beginn gab es eine kurze Einweisung von Chris, was er von uns ungefähr sehen wollen würde – und schon verstreute sich die Meute in alle Himmelsrichtungen.

Ich hatte mal wieder meine Canon 7D am Start, denn ich wollte mit dem 10-22er Weitwinkel, aber auch mit meinem 8mm-Fisheye von Walimex arbeiten. Zusätzlich hatte ich auch mein 100er Makro mitgenommen, dieses habe ich an einigen Stellen als leichtes Tele eingesetzt.

Wer auch mal bei einem der sehr spannenden und gut organisierten Walks teilnehmen möchte, schaut doch mal auf der Seite von Freilicht.me vorbei! Auf der Webseite gibt es auch Fotos der anderen Teilnehmer im zugehörigen Blog zu sehen.

One thought on “Fotowalk #7 – Olympiadorf

  1. Barbara

    Hallo Andrea
    super! Das macht Spaß, mit Dir auf Streifzug durchs Olympiadorf zu gehen.
    Jetzt weiß ich auch wo Du das Wabi Sabi Radl mit Blüte gefunden hast 😉

    Vor kurzem bin ich dort – eher zufällig – auch mal durchspaziert und war ganz begeistert von den bunten und einmalig gestalteten Häuschen. Ein idealer Einsatzort fürs fisheye! Aber auch das Anfangsbild mit dem Turm ist klasse.

    LG Barbara

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.